Eurokrise täglich neu - verständlich erklärt

Fortunanetz investigativ

Wirtschaft täglich neu

Ihr Informationsportal mit Daten, Fakten, Hintergründen zu Euro, ESM und Finanzkrise.
Kommentare zu Politik und Wirtschaft auf über 1000 Webseiten präsentiert.
Schach den Eurokraten
   
     Kontakt       Impressum
Fortunanetz-Archiv






Diese Seite hat schon 78 Aufrufe


Kommentar: 15. 08. 2018: Heiner Hannappel,Heiner Hannappel
„Die Uner(Ent)setzliche!“



Meine im Epubli Verlag bisher erschienenen Bücher: EPUBLI Verlag...



Meine Bücher




Merkel, anlässlich ihres Besuches bei der Jungen Union in Potsdam am 11. 10. 2010:
"Jetzt machen wir einmal auf Multikulti und leben so nebeneinander her und freuen uns miteinander. Dieser Ansatz ist gescheitert, restlos gescheitert". Seehofer sagte an gleicher Stelle: Multikulti ist tot"!

Auf der Erde gibt es nach UN-Daten mehr als 250 Millionen Migranten. Das sind 3,4 Prozent der Weltbevölkerung. Die Bundesregierung unter Merkel hat unterschrieben, dass künftig eine geregeltere Migrantenumsiedlung nach Europa stattfinden kann. Die Unterzeichnung dieser unverbíndlichen Regelung soll im Dezember dieses Jahres in Marokko stattfinden! Als einziger der 193 UN-Mitgliedsstaaten verweigerten die USA ihre Unterschrift, da Trump zurecht die US-Souveränität tangiert sieht! Ungarn prüft noch ob es unterschreiben will.

Wurden wir wenigstens einmal gefragt?

Was hat sich eigentlich geändert um zu begründen, dass man 2 Millionen Asylsuchende, die aber Sozialleistungen meinen, bei gesetzeswidrigen, weiterhin offenen Grenzen ohne Kontrollen unter Missachtung unserer inneren Sicherheit in unser Land ließ?

Von der Webseite: Die Bundesregierung:

Merkel, anlässlich ihres Besuchs in der Republik Moldau am 22. August 2012:
„Wir sind davon überzeugt: Die Schaffenskraft der Bürger kann sich erst entfalten, wenn sie wissen, dass es sich lohnt, sich anzustrengen, und wenn sie sich darauf verlassen können, dass der Rechtsstaat das, was die Bürgerinnen und Bürger erreicht haben, auch schützt und nicht der Unsicherheit preis gibt.“

Bemerkenswert, doch wie handelt Merkel? Sie macht das genaue Gegenteil. Der deutsche Arbeitnehmer arbeitet erst sei dem 1.8.2018 für die eigene Tasche und das was bleibt, ist wie auch seine Rücklagen durch ihre Politik und die der EZB hoch gefährdet.

An dieser Dame, die sich für alternativlos hält und in 13 Jahren nichts zuwege gebracht hat, habe ich mir mittlerweile mit vier Büchern und vielen Artikeln auf Fortunanetz die Finger wund geschrieben. Ich kann es nicht verstehen, dass ein so großer, zwar rasch kleiner werdender Teil der Deutschen mit Blick auf die offensichtlichen Fehler dieser Frau, es nicht endlich einmal begreifen will, welche Schäden mit Langzeitfolgen die in der DDR sozialisierte, vom westlichen Finanz- und Wirtschaftsgeschehen unbeleckte Frau Merkel angerichtet hat.

Macht kann sie, von Kohl erlernt, aber sonst nichts.

Und dieses "Nichts" serviert Merkel uns dann in immer wiederkehrenden abgedroschenen Worthülsen. Dass Kanzlerin Merkel keine konsistente Politik betreibt, und ständig ihre Positionen wechselt, stört diese Dame offensichtlich keineswegs, da sie keine Positionen hat und deshalb Deutschland, nein ganz Europa unter ihrer Politik ohne Konzept leidet.

Merkel ist in ihrer entsetzlichen Mittelmäßigkeit fest verhaftet und hält ihr Niveau für auf alle Politiker Europas und der Welt anwendbar. Trump, ebenfalls ein Egomane mag sie deshalb nicht.

Die Publizistin Gertrud Höhler durchschaute sie schon sehr früh und bekam von der ebenfalls am unteren Rand der Mittelmäßigkeit Bericht erstattenden Medienwelt nur Schelte und Nichteinladungen zu den überflüssigen tendenziösen Talkshows.

Mit ihrer konfusen Energie- Euro- Militär- und Migrantenpolitik hat diese irrlichternde Kanzlerin nicht mehr zu händelnde Markierungen für unser Volk gesetzt, die ihre erbarmungswürdigen Nachfolger nicht mehr zu korrigieren in der Lage sein werden. Sie wird als schlechteste und teuerste Kanzlerin in die Geschichte eingehen und diejenigen, die Merkel auch jetzt noch für unersetzlich und unverzichtbar halten, werden in nicht allzu ferner Zukunft, wenn Merkels Fehler uns alle ruinös belasten, den Tag verfluchen, an dem sie zum ersten mal ihren Kanzlereid ablegte.

Schon heute spüren wir Bürger, das Belastungen auf uns zukommen.Schauen wir doch nur auf unsere NULLZINS Sparbücher, auf steigende Mieten, auf eine Über 2% Inflation auf die schwelende ungelöste, jederzeit ausbrechende Eurokrise, die Kosten der Migration in unsere Sozialsysteme! Kosten für Bund/ Länder mindestens 50-75 Mrd. Euro pro Jahr.

Warum wohl lächelt Frau Dreyer rheinland-pfälzische Probleme immer weg?

Von den 10 überschuldetsten Städten Deutschlands kommen 7 aus Rheinland-Pfalz! Eine davon Kaiserslautern hat mehr "KASSENKREDITE", als alle Kommunen Baden-Württembergs und Bayerns zusammengenommen. ("Meldung im SWR 4 vom 11.8.18) Die Kommunen brauchen 300 Millionen, Mainz gibt nur 60 Millionen. Der Bund, das Land/Länder bestellen und die Kommunen sollen zahlen und deshalb die Erhöhung der Grund und Gewerbesteuern!

Durch Grundsteuererhöhungen steigen so automatisch die Mieten!

Dieser Dame, die bisher in 13 Jahren nichts anderes zustande brachte, als uns und unsere Nachkommen unerträglich zu belasten, unsere von uns erwirtschafteten Sparguthaben, Sozialsysteme, unsere Ressourcen mitsamt der inneren Sicherheit aufs Spiel zu setzen, die Deutschlands Parteiensystem ruinierte, die unser Land und Europa mit ihrer konfusen "Willkommenskultur" spaltete wie kein Kanzler vor ihr, sind wir einfach nur noch überdrüssig!

Sie hat nur Schäden angerichtet! Merkel soll endlich, e.......ndlich gehen und ihre Raute vor dem Kochtopf falten. Es reicht..............schon lange. Ich hoffe auf den Herbst, wenn der CSU klar wird, wem sie diese Wahlschlappe zu verdanken hat. Heute schon sucht die CSU Koalitionspartner, aber wen?

Die Bayernwahl wird gravierende Veränderungen erzwingen, ebenso die Wahl in Hessen. Auch dort wird sich viel ändern. Beide Wahlen werden derart desaströs für die UNION werden, dass nachfolgend der Kanzlerin ihre Gefolgschaft schwinden wird.



Heiner Hannappel
Koblenz

Stichworte: Migrantenpolitik,innere Sicherheit, deutsche Ressourcen

Namen: Merkel, Hannappel, Kanzlerin



E-Mail heiner.hannappel@gmx.de

Meine Homepage auf Fortunanetz...



Permalink: http://www.fortunanetz.de/tageskomments/2018/August/Aug15.php









Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.
Wenn Sie mögen, empfehlen Sie uns bitte weiter.


Verwandte Webseiten:        

Querschuesse
Der Macroanalyst
MMNEWS
Zurück...