Eurokrise täglich neu - verständlich erklärt

Fortunanetz investigativ

Wirtschaft täglich neu

Ihr Informationsportal mit Daten, Fakten, Hintergründen zu Euro, ESM und Finanzkrise.
Kommentare zu Politik und Wirtschaft auf über 1000 Webseiten präsentiert.
Schach den Eurokraten
   
     Kontakt       Impressum
Fortunanetz-Archiv


Mit Ihrer Kennung können Sie sich hier anmelden und haben sofort Zugang zu allen nicht öffentlichen Inhalten und Diensten.
Benutzername: Passwort:

Für eine Kennung registrieren Sie sich bitte kostenfrei: hier!



Gastbeitrag, 26. 06. 2013: Heiner Hannappel,
Europa im Treibsand Teil III/V



Der ganze Nahe Osten liegt mit seinen Öl, Gas und sonstigen Rohstoffen vor der europäischen Haustüre!

Nur ein einiges einheitliches Europa hätte die Fähigkeiten, hier seine Interessen zu wahren und ernst genommen zu werden. Jedoch müssten die nordafrikanischen Staaten von einem Europa künftig fairer behandelt werden als in der verflossenen Kolonialzeit. Okzident wie Orient müssten erkennen, dass man schon wegen der geographischen Nähe voneinander lernen und miteinander gewinnen könnte! Die arabische Kultur war uns im Mittelalter haushoch überlegen in Medizin und Wissenschaft. Wir haben von dieser gelernt, schauen wir uns nur unsere (arabischen) Zahlen an.

Wollen die USA dies, einen verstärkten Einfluss Europas im Nahen Osten und Afrika?! Gewiss nicht, weil Ihre nationalen Energie-Interessen ebenfalls genau dort liegen! Es liegen ja nicht nur in Griechenland und Zypern, sondern auch vor Syrien und Israel riesige Gas und Ölvorkommen. Hier wollen die USA mit ihren Firmen mitmischen und zwar als Hauptakteur und nicht am Katzentisch da werden die Interessen Europas mal schnell energisch beiseite geschoben.







Dieser Text hat 1 Kommentare



Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können...





Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.
Wenn Sie mögen, empfehlen Sie uns bitte weiter.


Verwandte Webseiten:        

Querschuesse
Der Macroanalyst
MMNEWS
Zurück...