Eurokrise täglich neu - verständlich erklärt

Fortunanetz investigativ

Wirtschaft täglich neu

Ihr Informationsportal mit Daten, Fakten, Hintergründen zu Euro, ESM und Finanzkrise.
Kommentare zu Politik und Wirtschaft auf über 1000 Webseiten präsentiert.
Schach den Eurokraten
   
     Kontakt       Impressum
Fortunanetz-Archiv


Mit Ihrer Kennung können Sie sich hier anmelden und haben sofort Zugang zu allen nicht öffentlichen Inhalten und Diensten.
Benutzername: Passwort:

Für eine Kennung registrieren Sie sich bitte kostenfrei: hier!



Gastbeitrag, 01. 07. 2013: Heiner Hannappel,
Europa im Treibsand Teil IV/V



Die vertragswidrige europäische Rettungspolitik ist der Kolbenfresser auf dem Weg zu einem einigen Europa! Es ist zu viel Treibsand im Getriebe und dieser heißt 'Euro'!

Es ist nicht mehr zu verkennen, dass das Europa der Gründerväter, auch unserer schönen, lange gehegten Visionen, so niemals Realität werden kann.

Nur wollen es die Akteure in den europäischen Hauptstädten nicht wahrhaben! Alle kannten die Regeln, auch Maastricht-Verträge genannt, welche in Ernstfällen die Richtung vorgaben! Nur, als die Ernstfälle eintrafen, wollte man die Vertragsinhalte nicht mehr akzeptieren. Doch, was sind dann Verträge eigentlich noch wert?

Wie soll ein einiges Europa denn aussehen, wenn Verträge nur noch zur lästigen Manövriermasse verkommen.
Ohne feste Regeln geht eben gar nichts. Wie soll ein Europa denn auch Bestand haben, wenn jede neu auftretende Euro/ Banken/ Staatenkrise mühsam verhandelte und völkerrechtlich beschlossene Verträge relativiert, diese letzten Endes dann entleert wie eliminiert sind!

Wo bleiben deutsche Interessen im Treibsand der Schulden-Nationen und Banken?







Dieser Text hat 0 Kommentare



Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können...





Vielen Dank für Ihre geschätzte Aufmerksamkeit.
Wenn Sie mögen, empfehlen Sie uns bitte weiter.


Verwandte Webseiten:        

Querschuesse
Der Macroanalyst
MMNEWS
Zurück...